Freiwillige Feuerwehr Wandsbek-Marienthal

Für Sie im Einsatz.

Informationen

FEUER BRANDMELDEANLAGE

In einem Zimmer brannte ein Ascheimer, welcher bereits vor Ankunft der Feuerwehr von dem anwesenden Pflegepersonal gelöscht wurde – ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr war hier nicht mehr notwendig!

TECHNISCHE HILFELEISTUNG ZUG MENSCHNELEBEN IN GEFAHR

Ein Straftäter flüchtete sich nach einem begangenen Raub in die Tunnelanlage der U-Bahn, die Person konnte noch vor Eintreffen der Feuerwehr aus der lebensbedrohlichen Situation gerettet und in Gewahrsam genommen werden.

Pressebericht: https://www.mopo.de/hamburg/polizei/grosseinsatz-am-bahnhof-mit-messer-bedroht-polizei-stellt-dieb/

FEUER

Ein brennender Mülleimer im Bahnsteigbereich eines U-Bahnhofs gab Anlass zur Alarmierung – Das Kleinfeuer wurde bereits vor Ankunft der Feuerwehr gelöscht, Einsatzabbruch auf der Anfahrt!

FEUER NOTFALL

ERSTMELDUNG: FEUER

An der Einsatzstelle brannte Essen im Topf welches mittels einem Kleinlöschgerät gelöscht wurde! Die Bewohnerin der Wohnung wurde durch die Einsatzkräfte gerettet, medizinisch Erstversorgt und an den nachalarmierten Rettungswagen übergeben.

FEUER 2. ALARM MENSCHENLEBEN IN GEFAHR

In den frühen Morgenstunden des 07.08.2021 kam es in unserem Nachbarrevier der FF Tonndorf zu einem ausgedehnten Wohnungsbrand in einer Seniorenwohnanlage. Auf Grund der Vielzahl der Anrufer und einem unklaren Verbleib der Mieterin der betroffenen Wohnung, erhöhte der diensthabende Lagedienstführer umgehend das Einsatzstichwort auf FEUER 2. ALARM MENSCHENLEBEN IN GEFAHR. Bei eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte die Wohnung bereits in voller Ausdehnung, das Feuer drohte auf weitere, daneben liegende Wohneinheiten sowie das Dach überzugreifen. Umgehend wurde die Menschenrettung mittels einem C-Strahlrohr vorgenommen. Die Mieterin der brennenden Wohnung konnte sich glücklicherweise auf den Laubengang retten und wurde umgehend an den ebenfalls eingetroffenen Rettungsdienst übergeben werden. Nach kurzer Sichtung durch einen Notarzt wurde die Dame in ein nahegelegenes Krankenhaus transportier. Das Feuer konnte nach ca. 30 Minuten mittels zweier C-Strahlrohre im kombinierten Innen- und Außenangriff gelöscht werden. Die umfangreichen Nachlöscharbeiten zogen sich bis ca. 04:30!

https://m.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/um-3-uhr-nachts-in-jenfeld-angst-im-altersheim-77323652.bildMobile.html

https://www.24hamburg.de/hamburg/wohnungsbrand-im-seniorenheim-feuerwehr-im-grosseinsatz-90907570.html?fbclid=IwAR06ft1Op4IRbZGxr3RDe8q7Eq5-ufNdlA0VxIdz9BbuLLWP4NsWwNU_jqs

FEUER BRANDMELDEANLAGE

Unfug an einem Druckknopfmelder gab Anlass zur Alarmierung! Die sich auf der Anfahrt befindlichen Einheiten, bis auf das HLF1 der Feuer- und Rettungswache Wandsbek, konnten den Einsatz abbrechen!

FEUER BUNDESAUTOBAHN

Auf der Autobahn A24 zwischen der Anschlussstelle Hamburg-Jenfeld und dem Horner Kreisel brannten zwei Zugmaschinen auf einem Sattelschlepper in voller Ausdehnung. Das Feuer wurde mit 2 C-Strahlrohren sowie einem Schaumrohr gelöscht. Auf Grund der schwierigen Wasserversorgung wurde durch die FF Wandsbek-Marienthal parallel zur Brandbekämpfung ein Pendelverkehr zum Befüllen des Abrollbehälter Wasser der BF Billstedt eingerichtet. Die Nachlösch- und Aufräumarbeiten zogen sich bis in den Mittag hin.