Freiwillige Feuerwehr Wandsbek-Marienthal

Für Sie im Einsatz.

Informationen

FEUER TUNNEL

Wir wurden mit dem Gerätewagen Fernmelde zum Feuer im Elbtunnel alarmiert. Auf Anfahrt wurden wir abbestellt und mussten nicht weiter tätig werden.

FEUER 4. ALARM

Wir wurden zu einer gemeldeten Rauchentwicklung aus einem Dach in die Norderstraße alarmiert. Bei Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich die Lage und im Laufe des Einsatzes auf 4. Alarm erhöht. Wir haben im Innenangriff mit zwei Trupps Dachziegel aufgenommen und Glutnester abgelöscht. Nach ca. 5 Stunden konnte dann die Einsatzstelle mit „Abspann Feuer aus“ beendet werden. Wir rückten wieder ein und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.

Vielen Dank an Michael Arning, für das zur Verfügung stellen der Bilder für unsere Öffentlichkeitsarbeit.

TECHNISCHE HILFELEISTUNG ZUG MENSCHENLEBEN IN GEFAHR

Wir wurden gegen 08:04 zu einem Einsatz am Bahnhof Hasselbrook alarmiert. Dort kam es zu einem Unfall zwischen einer Bahn und einer Person. Wir unterstützten den Rettungsdienst und kontrollierten den Bereich rund um der Einsatzstelle. Die Person wurde mit schweren Verletzungen in das nächstliegende Krankenhaus transportiert.

FEUER TUNNEL 3. ALARM MASSENANFALL VON BIS ZU 5 VERLETZTEN

Wir wurden zu dem Einsatz mit dem GWFM und unserem Anhänger alarmiert. Unsere Aufgabe an der Einsatzstelle: Besetzen des Einsatzleitwagens der FF Eimsbüttel. Sicherstellen der Kommunikation zwischen der Einsatzstelle und der Leitstelle. Nebenbei wurde unser Anhänger als Besprechungsraum aufgebaut, der dient als Besprechungsraum, wo die Führungsdienste ihre Lagebesprechungen durchführten. Der Einsatz war für uns nach ca. 6 Stunden beendet.

FW-HH: PKW-Brand in einer Tiefgarage, zwei Feuerwehrbeamte verletzt | Presseportal

TECHNISCHE HILFELEISTUNG MENSCHENLEBEN IN GEFAHR

Zusammen mit der Feuer- und Rettungswache Wandsbek ging es in die Wandsbeker Chaussee, dort kam es zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Insgesamt gab es 6 beteiligte Personen, wovon vier Personen in umliegende Krankenhäuser befördert worden. Auslaufende Betriebsstoffe wurden mit Ölbindemittel abgestreut und Batterien abgeklemmt. Die Wandsbeker Chaussee blieb Stadt auswärts, für die Unfallaufnahme voll gesperrt. 

Vielen Dank an Michael Arning für das zur Verfügung stellen der Bilder für unsere Öffentlichkeitsarbeit.