Freiwillige Feuerwehr Wandsbek-Marienthal

Für Sie im Einsatz.

Informationen

FEUER

Erstmeldung: FEUER BRANDMELDEANLAGE

In einer Seniorenwohnanlage explodierte in einem Patientenzimmer ein Handyakku, das Feuer war bereits vor Ankunft der Feuerwehr erloschen. Der betroffene Bereich wurde durch die Einsatzkräfte kontrolliert und belüftet.

FEUER

An der Einsatzstelle konnte trotz umfangreicher Erkundungsmaßnahmen keine Feststellung gemacht werden – Blinder Alarm!

FEUER

Eine Hauseigentümerin meldete der Feuerwehr, dass diese sich versehentlich ausgesperrt habe und das Abendessen sich noch im Backofen befinden würde. Die Feuerwehr verschaffte sich Zutritt in das Haus und bannte die Gefahr durch ausschalten des Herds.

FEUER

Ein brennender Papierkorb gab Anlass zur Alarmierung – das Kleinfeuer wurde mittels Kleinlöschgerät gelöscht.

FEUER

In einem Mehrfamilienhaus brannte zunächst Essen im Topf in der Küche einer Dachgeschosswohnung. Das zunächst kleine Feuer griff binnen kurzer Zeit auf weitere Kücheneinrichtung sowie das Dach über. Bei Ankunft schlugen bereits Flammen aus dem Dachbereich, umgehend wurde ein C-Strahlroh über den Treppenraum sowie ein weiteres C-Strahlrohr über die Drehleiter der Feuer- und Rettungswache Wandsbek vorgenommen. Nachdem das Feuer gelöscht werden konnte, mussten große Bereiche des Dachs über die Drehleiter aufgenommen und weitere Glutnester abgelöscht werden. Der Einsatz zog sich insgesamt über einen Zeitraum von knapp 2,5 Stunden!

Pressebericht:

https://mobil.mopo.de/hamburg/polizei/feuer-in-hamburg-dach-geraet-beim-kochen-in-brand—wohnung-unbewohnbar-38180518

FEUER

Unklarer Brandgeruch im Verkaufsraum einer Tankstelle gab Anlass zur Alarmierung. Trotz umfangreicher Erkundung mittels Wärmebildkamera konnte kein Ursprung des Brandgeruchs festgestellt werden.