Freiwillige Feuerwehr Wandsbek-Marienthal

Für Sie im Einsatz.

Informationen

FEUER 3. ALARM MIT MENSCHENLEBEN IN GEFAHR

Unser erster Einsatz mit dem Gerätewagen Fernmeldetechnik ging dieses Jahr nach Hamburg Farmsen, dort brannte eine Wohnung in voller Ausdehnung, mit Flammenüberschlag auf den Dachstuhl. Da das Einsatzstichwort auf FEU3Y geändert wurde, wurden wir automatisch mit dem Gerätewagen alarmiert. Wir haben die Kommunikation zwischen dem Führungsdienst und der Leitstelle sichergestellt. Und konnten nach ca. 3 Stunden die Einsatzstelle wieder verlassen. 

FEUER 2. ALARM

Wir wurden mit dem Stichwort „Alarm“ in die Gustav-Adolf-Straße alarmiert, noch auf Anfahrt wurde das Einsatzstichwort auf FEU2 erhöht, es brannte eine Lagerhalle mit den Ausmaßen von 20 mal 40 m in voller Ausdehnung. Das Nachbargebäude wurde mit einem B-Rohr mit der Aufgabe einer Riegelstellung beschützt. Mit 3 Drehleitern und 3 C-Rohren wurde das Feuer dann bekämpft. Die Nachlöscharbeiten dauerten länger an. Da ein Teil der Halle später einstürzte, durfte keiner mehr die Halle betreten, sodass es zu einem massiven Außenangriff kam. 

Vielen Dank an Michael Arning für das zur Verfügung stellen der Bilder für unsere Öffentlichkeitsarbeit.

TECHNISCHE HILFELEISTUNG LKW MIT MENSCHENLEBEN IN GEFAHR

Es kam zu einem Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einer Fahrradfahrerin, die Fahrradfahrerin wurde bei dem Unfall unter dem LKW eingeklemmt, die FF Wandsbek-Marienthal, die in dem Zeitpunkt frei auf Funk war, und als Erstes an er Einsatzstelle eingetroffen waren, begannen sofort mit der technischen Rettung der eingeklemmten Person. Nach paar Minuten war die Frau befreit und wurde mit dem Rettungswagen und dem Notarzt ins nächste Krankenhaus transportiert.